Lenz, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Aussprache:
Betonung
🔉Lenz

Rechtschreibung

Worttrennung
Lenz

Bedeutungen (2)

  1. Gebrauch
    dichterisch
    Beispiele
    • der Lenz ist da
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Lenz des Lebens (die Jugend)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • einen sonnigen/schönen/ruhigen/faulen usw. Lenz haben; einen ruhigen/faulen/schlauen usw. Lenz schieben (salopp abwertend: ein angenehmes, bequemes Leben bzw. eine leichte, bequeme Arbeit haben)
    • sich <Dativ> einen schönen Lenz machen (salopp abwertend: sich das Leben bzw. die Arbeit bequem machen)
  2. Lebensjahre
    Gebrauch
    scherzhaft
    Grammatik
    Pluraletantum
    Beispiele
    • sie zählt erst 17 Lenze
    • mit 20 Lenzen hatte sie schon eine eigene Firma

Herkunft

mittelhochdeutsch lenze, althochdeutsch lenzo, zu lang, nach den länger werdenden Tagen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion.