zu­wei­sen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉zuweisen

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|wei|sen

Bedeutung

als befugte Instanz [mit einem diesbezüglichen Hinweis] zuteilen

Beispiele
  • jemandem eine Arbeit, eine Wohnung zuweisen
  • einer Institution Gelder zuweisen
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 jemandem Schuld [an etwas] zuweisen (geben)
  • der Staat hat die ihm von der Verfassung zugewiesenen (seine in der Verfassung festgelegten) Aufgaben wahrzunehmen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
zuweisen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?