zu­schie­ben

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
zu|schie|ben

Bedeutungen (3)

Info
    1. durch Schieben zumachen
      Beispiel
      • die Schublade zuschieben
    2. durch Schieben zuschütten
    1. zu jemandem hinschieben
      Beispiele
      • sie schob ihm ihr Glas zu
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 jemandem einen Job zuschieben (zukommen lassen)
    2. etwas Unangenehmes, Lästiges von sich abwenden und einem anderen übertragen oder zur Last legen; auf jemand anders schieben
      Beispiel
      • jemandem die Schuld, die Verantwortung, die Dreckarbeit zuschieben
  1. sich allmählich (auf jemanden, etwas) zubewegen
    Grammatik
    sich zuschieben
    Beispiel
    • der Pulk schob sich auf Frankfurt zu

Synonyme zu zuschieben

Info

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schiebe zuich schiebe zu
du schiebst zudu schiebest zu schieb zu, schiebe zu!
er/sie/es schiebt zuer/sie/es schiebe zu
Pluralwir schieben zuwir schieben zu
ihr schiebt zuihr schiebet zu schiebt zu!
sie schieben zusie schieben zu

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich schob zuich schöbe zu
du schobst zudu schöbest zu, schöbst zu
er/sie/es schob zuer/sie/es schöbe zu
Pluralwir schoben zuwir schöben zu
ihr schobt zuihr schöbet zu, schöbt zu
sie schoben zusie schöben zu
Partizip I zuschiebend
Partizip II zugeschoben
Infinitiv mit zu zuzuschieben

Aussprache

Info
Betonung
zuschieben
Lautschrift
[ˈtsuːʃiːbn̩]