zi­vil

Wortart:
Adjektiv
Aussprache:
Betonung
🔉zivil

Rechtschreibung

Worttrennung
zi|vil
Beispiele
zivile (niedrige) Preise; ziviler Bevölkerungsschutz, Ersatzdienst

Bedeutungen (2)

  1. nicht militärisch; bürgerlich (1)
    Beispiele
    • die zivile Luftfahrt
    • Angriffe auf zivile Ziele
    • im zivilen Leben ist er Maurer
    • die zivile (nicht zum Militär gehörende) Bevölkerung
    • ziviler Ersatzdienst (früher; Zivildienst)
    • zivile Kleidung (Zivil) tragen
    • die zivile Ehe (Zivilehe)
    • das zivile Recht (Zivilrecht)
    • ziviler Ungehorsam (gegen eine als ungerecht empfundene Politik bzw. deren Gesetze gerichteter Widerstand, der in zwar gesetzwidrigen, aber gewaltlosen öffentlichen Handlungen besteht; nach englisch civil disobedience)
  2. anständig, annehmbar
    Beispiele
    • zivile Bedingungen
    • das Lokal hat zivile (nicht zu hohe) Preise
    • jemanden zivil behandeln
    • ganz zivil aussehen

Antonyme zu zivil

Herkunft

wohl unter Einfluss von französisch civil < lateinisch civilis = bürgerlich, zu: civis = Bürger

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
zivil
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?