Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

zi­tie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: zi|tie|ren

Bedeutungsübersicht

  1. eine Stelle aus einem gesprochenen oder geschriebenen Text unter Berufung auf die Quelle wörtlich wiedergeben
  2. jemanden auffordern, irgendwohin zu kommen, um ihn für etwas zur Rechenschaft zu ziehen

Synonyme zu zitieren

Aussprache

Betonung: zitieren🔉

Herkunft

lateinisch citare = herbeirufen; vorladen; sich auf jemandes Zeugenaussage berufen, eigentlich = in Bewegung setzen oder halten, zu: ciere (2. Partizip: citum) = in Bewegung setzen, antreiben; herbeirufen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich zitiereich zitiere 
 du zitierstdu zitierest zitier, zitiere!
 er/sie/es zitierter/sie/es zitiere 
Pluralwir zitierenwir zitieren 
 ihr zitiertihr zitieret 
 sie zitierensie zitieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich zitierteich zitierte
 du zitiertestdu zitiertest
 er/sie/es zitierteer/sie/es zitierte
Pluralwir zitiertenwir zitierten
 ihr zitiertetihr zitiertet
 sie zitiertensie zitierten
Partizip I zitierend
Partizip II zitiert
Infinitiv mit zu zu zitieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. eine Stelle aus einem gesprochenen oder geschriebenen Text unter Berufung auf die Quelle wörtlich wiedergeben

    Beispiele

    • etwas falsch, ungenau zitieren
    • eine Stelle aus einem Buch zitieren
    • auswendig zitieren
    • aus der Bibel zitieren
    • ich kann ihre Ausführungen hier nur sinngemäß zitieren
    • seinen Chef zitieren (das anführen, was dieser immer sagt)
    • ein oft zitierter Satz
  2. jemanden auffordern, irgendwohin zu kommen, um ihn für etwas zur Rechenschaft zu ziehen

    Beispiele

    • jemanden zu sich, aufs Rathaus, vor den Ausschuss zitieren
    • der Diplomat wurde ins Kanzleramt zitiert

Blättern