zi­tie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉zitieren

Rechtschreibung

Worttrennung
zi|tie|ren

Bedeutungen (2)

  1. eine Stelle aus einem gesprochenen oder geschriebenen Text unter Berufung auf die Quelle wörtlich wiedergeben
    Beispiele
    • etwas falsch, ungenau zitieren
    • eine Stelle aus einem Buch zitieren
    • auswendig zitieren
    • aus der Bibel zitieren
    • ich kann ihre Ausführungen hier nur sinngemäß zitieren
    • seinen Chef zitieren (das anführen, was dieser immer sagt)
    • ein oft zitierter Satz
  2. jemanden auffordern, irgendwohin zu kommen, um ihn für etwas zur Rechenschaft zu ziehen
    Beispiele
    • jemanden zu sich, aufs Rathaus, vor den Ausschuss zitieren
    • der Diplomat wurde ins Kanzleramt zitiert

Herkunft

lateinisch citare = herbeirufen; vorladen; sich auf jemandes Zeugenaussage berufen, eigentlich = in Bewegung setzen oder halten, zu: ciere (2. Partizip: citum) = in Bewegung setzen, antreiben; herbeirufen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
zitieren
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?