ver­le­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉verlegen
Wort mit gleicher Schreibung
verlegen (Adjektiv)

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|le|gen

Bedeutungen (7)

  1. an eine andere als die sonst übliche Stelle legen und dadurch schwer auffindbar machen
    Beispiele
    • den Schlüssel verlegen
    • ich habe meinen Pass verlegt
  2. (etwas, wofür ein bestimmter Zeitpunkt bereits vorgesehen war) auf einen anderen Zeitpunkt legen
    Beispiele
    • eine Tagung, einen Termin verlegen
    • die Premiere ist [auf nächste Woche] verlegt worden
  3. (jemanden, etwas) von einem bisher innegehabten Ort an einen anderen Ort legen
    Beispiele
    • eine Haltestelle verlegen
    • den Wohnsitz aufs Land verlegen
    • die Hauptverwaltung wurde in eine andere Stadt verlegt
    • den Patienten auf eine andere Station verlegen
    • sein Darmausgang wurde verlegt
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Dichter verlegt die Handlung nach Mailand, ins 18. Jahrhundert
  4. Gebrauch
    Fachsprache
    Beispiele
    • Gleise, Rohre, Leitungen verlegen
    • Kabel im Bürgersteig, unter der Fahrbahn verlegen
    • Laminat, Teppichboden im Wohnzimmer verlegen
    • er will das Parkett selbst verlegen
  5. Beispiele
    • jemandem den Weg, den Zugang verlegen
    • den Truppen war der Rückzug verlegt
  6. Grammatik
    sich verlegen
    Beispiele
    • sich auf ein bestimmtes Fachgebiet verlegen
    • er verlegte sich aufs Bitten, Leugnen
  7. (von einem Verlag) veröffentlichen
    Herkunft
    ursprünglich = Geld (für die Druckkosten eines Buches) vorlegen, vorstrecken
    Beispiele
    • einen Roman verlegen
    • seine Werke werden bei Faber & Faber verlegt
    • dieses Haus verlegt Bücher, Musikwerke, Zeitschriften
    • sie gründete extra einen Verlag, um ihre Werke selbst zu verlegen

Synonyme zu verlegen

Herkunft

mittelhochdeutsch verlegen, althochdeutsch ferlegen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
verlegen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?