Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ver­le­gen­heit, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ver|le|gen|heit

Bedeutungsübersicht

  1. durch Befangenheit, Verwirrung verursachte Unsicherheit, durch die man nicht weiß, wie man sich verhalten soll
  2. Unannehmlichkeit (als Befindlichkeit); unangenehme, schwierige Lage

Synonyme zu Verlegenheit

Aussprache

Betonung: Verlegenheit🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch verlegenheit = schimpfliche Untätigkeit

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Verlegenheitdie Verlegenheiten
Genitivder Verlegenheitder Verlegenheiten
Dativder Verlegenheitden Verlegenheiten
Akkusativdie Verlegenheitdie Verlegenheiten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. durch Befangenheit, Verwirrung verursachte Unsicherheit, durch die man nicht weiß, wie man sich verhalten soll

    Grammatik

    ohne Plural

    Beispiele

    • seine Verlegenheit verbergen
    • sie brachte ihn mit ihren Fragen in Verlegenheit
    • vor Verlegenheit rot werden
  2. Unannehmlichkeit (als Befindlichkeit); unangenehme, schwierige Lage

    Beispiele

    • jemandem Verlegenheiten bereiten
    • jemandem aus einer Verlegenheit helfen
    • sich mit etwas aus der Verlegenheit ziehen
    • in großer finanzieller Verlegenheit sein
    • ich kann auch zahlen, falls ich in die Verlegenheit (in diese Lage) komme

Blättern