Be­fan­gen­heit, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Befangenheit
Lautschrift
[bəˈfaŋənhaɪ̯t]

Rechtschreibung

Worttrennung
Be|fan|gen|heit

Bedeutungen (2)

  1. das Befangen-, Gehemmtsein; Verlegenheit
    Beispiel
    • seine Befangenheit ablegen, nicht loswerden
  2. das Befangen-, Parteiischsein; Voreingenommenheit
    Gebrauch
    besonders Rechtssprache
    Beispiel
    • einen Antrag auf Befangenheit gegen jemanden stellen, einen Richter wegen Befangenheit ablehnen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?