ver­kra­men

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
umgangssprachlich
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|kra|men

Bedeutungen (2)

Info
  1. (ohne es zu wollen und ohne es sich zu merken) zwischen andere Dinge geraten lassen und so verlegen (1)
    Beispiele
    • seinen Schlüssel verkramen
    • diese Rechnung habe ich verkramt
  2. verstecken, verbergen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verkrameich verkrame
du verkramstdu verkramest verkram, verkrame!
er/sie/es verkramter/sie/es verkrame
Pluralwir verkramenwir verkramen
ihr verkramtihr verkramet verkramt!
sie verkramensie verkramen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich verkramteich verkramte
du verkramtestdu verkramtest
er/sie/es verkramteer/sie/es verkramte
Pluralwir verkramtenwir verkramten
ihr verkramtetihr verkramtet
sie verkramtensie verkramten
Partizip I verkramend
Partizip II verkramt
Infinitiv mit zu zu verkramen

Aussprache

Info
Betonung
verkramen