ver­gnü­gen

Wortart:
schwaches Verb
Aussprache:
Betonung
🔉vergnügen

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|gnü|gen
Beispiel
sich vergnügen

Bedeutungen (2)

  1. sich vergnügt (a) die Zeit vertreiben; sich amüsieren (1)
    Grammatik
    sich vergnügen
    Beispiele
    • sich auf dem Fest, beim Tanzen vergnügen
    • sie vergnügte sich mit ihrem Liebhaber auf den Bahamas
  2. belustigen; amüsieren (3)
    Gebrauch
    selten
    Beispiel
    • ihre Betroffenheit schien ihn zu vergnügen

Synonyme zu vergnügen

  • sich amüsieren, sich [er]freuen, feiern, Freude empfinden/haben

Herkunft

mittelhochdeutsch vergenüegen, zu: genuoc (genug), ursprünglich = zufriedenstellen, befriedigen, dann: jemandem eine Freude machen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
vergnügen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?