to­ben

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
to|ben

Bedeutungen (3)

Info
  1. sich wild, wie wahnsinnig gebärden; rasen, wüten
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • vor Eifersucht toben
    • als er das erfuhr, hat er getobt wie ein Wilder
    • das Publikum tobte [vor Begeisterung]
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sein Herz tobte
    1. wild und ausgelassen, laut und fröhlich lärmend, schreiend irgendwo umherlaufen; herumtollen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • die Kinder haben den ganzen Nachmittag im Garten getobt
      • hört endlich auf zu toben!
    2. sich tobend (2a) irgendwohin bewegen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • die Kinder tobten durch die Straßen
    1. in wilder Bewegung, entfesselt [und von zerstörerischer Wirkung] sein
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • das Meer, ein Gewitter tobt
      • der Kampf hat bis in die Nacht hinein getobt
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Verzweiflung tobte in ihm
    2. sich tobend (3a) irgendwohin bewegen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • der Krieg tobte durchs Land

Synonyme zu toben

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch toben, althochdeutsch tobōn, tobēn, zu taub und eigentlich = taub, dumm, von Sinnen sein

Grammatik

Info

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich tobeich tobe
du tobstdu tobest tob, tobe!
er/sie/es tobter/sie/es tobe
Pluralwir tobenwir toben
ihr tobtihr tobet tobt!
sie tobensie toben

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich tobteich tobte
du tobtestdu tobtest
er/sie/es tobteer/sie/es tobte
Pluralwir tobtenwir tobten
ihr tobtetihr tobtet
sie tobtensie tobten
Partizip I tobend
Partizip II getobt
Infinitiv mit zu zu toben

Aussprache

Info
Betonung
🔉toben

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
toben

Blättern

Info