lang­wei­len

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
langweilen
Lautschrift
[ˈlaŋvaɪ̯lən]

Rechtschreibung

Worttrennung
lang|wei|len
Beispiele
du langweilst; gelangweilt; zu langweilen; sich langweilen

Bedeutungen (2)

  1. bei jemandem Langeweile, ein Gefühl des Überdrusses hervorrufen, für jemanden uninteressant, nicht anregend, nicht unterhaltsam sein
    Beispiele
    • diese Arbeit, der Film langweilte ihn
    • der Redner langweilte seine Zuhörer [zu Tode]
    • ich will dich nicht mit Einzelheiten langweilen
    • sie standen gelangweilt herum
  2. Langeweile haben, empfinden
    Grammatik
    sich langweilen
    Beispiele
    • sich sehr, maßlos, schrecklich, zu Tode langweilen
    • ich habe mich auf der Party gelangweilt

Synonyme zu langweilen

  • aus Langeweile einschlafen, Langeweile empfinden/haben, Überdruss empfinden, überdrüssig sein/werden

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
langweilen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?