ho­no­rie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
honorieren
Lautschrift
[honoˈriːrən]

Rechtschreibung

Worttrennung
ho|no|rie|ren

Bedeutungen (3)

    1. ein Honorar o. Ä. für eine Leistung zahlen
      Beispiele
      • eine Arbeitsleistung [mit einem angemessenen Lohn] honorieren
      • sich etwas honorieren lassen
    2. jemandem für eine Leistung ein Honorar o. Ä. zahlen
      Beispiel
      • jemanden für seine Dienste honorieren
    1. anerkennen, würdigen, belohnen, durch Gegenleistungen abgelten
      Beispiele
      • eine [künstlerische] Leistung mit einer Auszeichnung honorieren
      • Offenheit wird nicht honoriert
    2. jemandem Anerkennung zollen
      Beispiel
      • die Zuschauer honorierten den Turniergewinner
  1. (einen Wechsel) annehmen, bezahlen
    Gebrauch
    Bankwesen

Herkunft

französisch honorer < lateinisch honorare = ehren, belohnen, zu: honor, Honneur

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
honorieren
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?