ver­gü­ten

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|gü|ten

Bedeutungen (2)

Info
    1. jemandem für einen finanziellen Nachteil o. Ä. einen entsprechenden Ausgleich zukommen lassen
      Beispiele
      • jemandes Unkosten, jemandem seine Auslagen vergüten
      • jemandem einen Verlust, einen Schaden vergüten (ersetzen)
    2. eine bestimmte [Arbeits]leistung bezahlen
      Gebrauch
      besonders Amtssprache
      Beispiele
      • [jemandem] eine Arbeit, Tätigkeit vergüten
      • die Leistungen werden nach einheitlichen Sätzen vergütet
  1. in seiner Qualität verbessern
    Gebrauch
    Fachsprache
    Beispiel
    • Metall, Linsen vergüten

Synonyme zu vergüten

Info

Herkunft

Info

spätmittelhochdeutsch vergüeten = ersetzen; auf Zinsen anlegen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich vergüteich vergüte
du vergütestdu vergütest vergüt, vergüte!
er/sie/es vergüteter/sie/es vergüte
Pluralwir vergütenwir vergüten
ihr vergütetihr vergütet vergütet!
sie vergütensie vergüten

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich vergüteteich vergütete
du vergütetestdu vergütetest
er/sie/es vergüteteer/sie/es vergütete
Pluralwir vergütetenwir vergüteten
ihr vergütetetihr vergütetet
sie vergütetensie vergüteten
Partizip I vergütend
Partizip II vergütet
Infinitiv mit zu zu vergüten

Aussprache

Info
Betonung
vergüten
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈɡyːtn̩]