fürst­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
fürstlich
Lautschrift
[ˈfʏrstlɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
fürst|lich
Beispiel
in Titeln D 151: Fürstlich

Bedeutungen (2)

  1. den Fürsten[adel] betreffend, zum Fürsten[adel] gehörend
    Beispiel
    • die fürstliche Familie
  2. in seiner Großzügigkeit, Prächtigkeit, in seinem Handeln einem Fürsten entsprechend; wie ein Fürst
    Beispiele
    • ein fürstliches Trinkgeld
    • das Essen war fürstlich
    • fürstlich bewirtet werden

Herkunft

mittelhochdeutsch vürst(e)lich

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?