ge­fasst

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉gefasst

Rechtschreibung

Worttrennung
ge|fasst
Beispiel
auf alles gefasst sein

Bedeutungen (2)

  1. trotz starker seelischer Belastung ruhig und beherrscht; mit Fassung
    Beispiele
    • einen gefassten Eindruck machen
    • der Verurteilte war ganz gefasst
    • die Todesnachricht gefasst aufnehmen
  2. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • auf etwas gefasst sein (mit dem Eintreten eines bestimmten Ereignisses rechnen und darauf vorbereitet, eingestellt sein)
    • sich auf etwas gefasst machen (mit etwas Unangenehmem rechnen, sich darauf seelisch einstellen, vorbereiten: sich auf einen harten Kampf gefasst machen [können]; der kann sich auf was gefasst machen!)

Wussten Sie schon?

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
gefasst
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?