er­stau­nen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
er|stau|nen

Bedeutungen (2)

Info
  1. in Staunen, Verwunderung versetzen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • das erstaunt mich nicht weiter (das wundert mich gar nicht)
    1. in Staunen, Verwunderung geraten
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • sie erstaunte über diesen Bericht
      • ich war sehr erstaunt darüber
      • erstaunte Blicke
      • jemanden erstaunt ansehen
    2. Grammatik
      sich erstaunen; Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • ich habe mich sehr darüber erstaunt

Synonyme zu erstaunen

Info
  • in Staunen/Verwunderung versetzen, irritieren, sprachlos machen, überraschen, verblüffen, verdutzen, [ver]wundern; (umgangssprachlich) jemandem die Schuhe ausziehen; (salopp) umhauen
  • erstaunt sein, in Staunen/Verwunderung geraten, verblüfft/verdutzt sein, sich [ver]wundern; (umgangssprachlich) große Augen machen, platt sein; (salopp) baff sein

Herkunft

Info

ursprünglich schweizerisch; älter auch = erstarren

Grammatik

Info

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich erstauneich erstaune
du erstaunstdu erstaunest erstaun, erstaune!
er/sie/es erstaunter/sie/es erstaune
Pluralwir erstaunenwir erstaunen
ihr erstauntihr erstaunet erstaunt!
sie erstaunensie erstaunen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich erstaunteich erstaunte
du erstauntestdu erstauntest
er/sie/es erstaunteer/sie/es erstaunte
Pluralwir erstauntenwir erstaunten
ihr erstauntetihr erstauntet
sie erstauntensie erstaunten
Partizip I erstaunend
Partizip II erstaunt
Infinitiv mit zu zu erstaunen

Aussprache

Info
Betonung
🔉erstaunen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
erstaunen