er­stau­nen

Wortart:
schwaches Verb
Aussprache:
Betonung
🔉erstaunen

Rechtschreibung

Worttrennung
er|stau|nen

Bedeutungen (2)

  1. in Staunen, Verwunderung versetzen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • das erstaunt mich nicht weiter (das wundert mich gar nicht)
    1. in Staunen, Verwunderung geraten
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • sie erstaunte über diesen Bericht
      • ich war sehr erstaunt darüber
      • erstaunte Blicke
      • jemanden erstaunt ansehen
    2. Grammatik
      sich erstaunen; Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • ich habe mich sehr darüber erstaunt

Synonyme zu erstaunen

Herkunft

ursprünglich schweizerisch; älter auch = erstarren

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
erstaunen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen