Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

at­ta­ckie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: at|ta|ckie|ren

Bedeutungsübersicht

  1. einen militärischen Gegner zu Pferde angreifen
  2. angreifen
  3. scharf kritisieren, gegen jemanden, etwas zu Felde ziehen

Synonyme zu attackieren

Aussprache

Betonung: attackieren
Lautschrift: [ataˈkiːrən] 🔉

Herkunft

französisch attaquer < italienisch attaccare = Streit anfangen, mit jemandem anbinden, eigentlich = festhalten; befestigen, wohl aus dem Germanischen; vgl. attachieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich attackiereich attackiere 
 du attackierstdu attackierest attackier, attackiere!
 er/sie/es attackierter/sie/es attackiere 
Pluralwir attackierenwir attackieren 
 ihr attackiertihr attackieret 
 sie attackierensie attackieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich attackierteich attackierte
 du attackiertestdu attackiertest
 er/sie/es attackierteer/sie/es attackierte
Pluralwir attackiertenwir attackierten
 ihr attackiertetihr attackiertet
 sie attackiertensie attackierten
Partizip I attackierend
Partizip II attackiert
Infinitiv mit zu zu attackieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. einen militärischen Gegner zu Pferde angreifen

    Beispiel

    den Feind, die feindlichen Stellungen attackieren
  2. angreifen (1)

    Beispiel

    plötzlich wurde er von hinten attackiert
  3. scharf kritisieren, gegen jemanden, etwas zu Felde ziehen

    Beispiel

    jemanden [wegen seines Verhaltens], jemandes Verhalten attackieren

Blättern