an­sie­deln

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
ansiedeln
Lautschrift
[ˈanziːdl̩n]

Rechtschreibung

Worttrennung
an|sie|deln
Beispiel
ich sied[e]le mich an

Bedeutungen (3)

  1. sich niederlassen, sesshaft werden
    Grammatik
    sich ansiedeln
    Beispiel
    • sich [auf dem Land, in der Stadt] ansiedeln
  2. ansässig, sesshaft machen
    Beispiel
    • Flüchtlinge auf dem Land, eine Tierart in Europa ansiedeln
  3. zeitlich, rangmäßig o. ä. einordnen
    Beispiele
    • dieses Kunstwerk ist in der frühen Gotik anzusiedeln
    • eine Angelegenheit sehr hoch ansiedeln (ihr einen hohen Rang beimessen)

Synonyme zu ansiedeln

  • ansässig/heimisch/sesshaft werden, sich etablieren, sich niederlassen, siedeln

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
ansiedeln
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?