Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

sie­deln

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: sie|deln
Beispiel: ich sied[e]le

Bedeutungsübersicht

sich an einem bestimmten Ort (meist in einer noch nicht besiedelten Gegend) niederlassen und sich dort ein [neues] Zuhause schaffen; eine Siedlung gründen

Beispiele

  • hier haben schon die Kelten gesiedelt
  • <in übertragener Bedeutung>: an dem See siedeln wieder viele Vogelarten

Synonyme zu siedeln

ansässig werden, sich ansiedeln, eine Siedlung gründen, sich etablieren, heimisch werden, sich niederlassen, seinen Wohnsitz nehmen, sesshaft werden; (umgangssprachlich) sich festsetzen; (meist scherzhaft) seine Zelte aufschlagen; (meist abwertend) sich einnisten

Aussprache

Betonung: siedeln
Lautschrift: [ˈziːdl̩n]

Herkunft

mittelhochdeutsch sidelen, althochdeutsch in: gisidalen = einen Sitz anweisen, ansässig machen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Blättern