Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

an­ru­fen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: an|ru|fen

Bedeutungsübersicht

  1. durch Rufen jemanden auf sich aufmerksam machen, jemandes Namen rufen
  2. jemanden bitten, vermittelnd, helfend o. ä. einzugreifen
  3. mit jemandem telefonisch Verbindung aufnehmen
  4. etwas rufend zu übertönen versuchen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu anrufen

Aussprache

Betonung: ạnrufen🔉

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. durch Rufen jemanden auf sich aufmerksam machen, jemandes Namen rufen

    Beispiel

    der Wachposten rief ihn an
  2. jemanden bitten, vermittelnd, helfend o. ä. einzugreifen

    Beispiele

    • jemanden als Zeugen, um Hilfe anrufen
    • eine Schiedsstelle, das Verfassungsgericht anrufen
    • Gott um Gnade anrufen
    • sie haben die Gerichte angerufen (sind vor Gericht gegangen)
  3. mit jemandem telefonisch Verbindung aufnehmen

    Beispiele

    • einen Bekannten, die Auskunft, die Polizei anrufen
    • bei der Bank, in München anrufen
    • jeden Tag anrufen
    • er hat schon dreimal angerufen
    • jemanden auf dem Handy anrufen
    • <südwestdeutsch und schweizerisch umgangssprachlich auch mit Dativ>: du kannst mir heute Abend noch anrufen
  4. etwas rufend zu übertönen versuchen

    Beispiel

    gegen den Lärm anrufen

Blättern