Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Schau, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Schau
Beispiele: zur Schau stehen, stellen, tragen; jemandem die Schau stehlen (umgangssprachlich für ihn um die Beachtung und Anerkennung der anderen bringen)

Bedeutungsübersicht

  1. (seltener) Ausstellung
  2. (seltener) Show
  3. (gehoben) intuitives, schauendes Erfassen (geistiger Zusammenhänge)
  4. (gehoben) Sicht
  5. in »zur Schau stellen« und anderen Wendungen, Redensarten oder Sprichwörtern

Synonyme zu Schau

Aussprache

Betonung: Schau🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch schouwe = prüfendes Blicken, (amtliche) Besichtigung, zu: schouwen, schauen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Schaudie Schauen
Genitivder Schauder Schauen
Dativder Schauden Schauen
Akkusativdie Schaudie Schauen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Ausstellung

    Gebrauch

    seltener

    Beispiel

    eine landwirtschaftliche Schau
  2. Show

    Gebrauch

    seltener

    Beispiel

    eine Schau mit vielen Stars

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • eine Schau, die große Schau abziehen (umgangssprachlich: sich groß aufspielen; sich in Szene setzen: jetzt zieht sie wieder die große Schau ab)
    • eine Schau machen (umgangssprachlich: 1. angeben, sich aufspielen. 2. sich zieren.)
    • jemandem die Schau stehlen (umgangssprachlich: zu jemandes Lasten an dessen Stelle in den Mittelpunkt des Interesses rücken; Lehnübersetzung von englisch to steal someone's show, ursprünglich Theatersprache)
    • [einen] auf Schau machen (umgangssprachlich: die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken versuchen; sich aufspielen; prahlen)
  3. intuitives, schauendes Erfassen (geistiger Zusammenhänge)

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    eine innere Schau
  4. Sicht

    Gebrauch

    gehoben
  5. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • zur Schau stellen (1. den Blicken anderer aussetzen, von anderen betrachten lassen. 2. offen, öffentlich [demonstrativ] zeigen. 3. vortäuschen.)
    • zur Schau tragen (1. demonstrativ zeigen, unverhohlen erkennen lassen. 2. vortäuschen.)
    • zur Schau stehen (selten: öffentlich gezeigt werden, ausgestellt sein)

Blättern