Ru­b­rik, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Gebrauch INFO
bildungssprachlich
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Von Duden empfohlene Trennung
Ru|brik
Alle Trennmöglichkeiten
Ru|b|rik

Bedeutungen (3)

Info
    1. Spalte, in die etwas nach einer bestimmten Ordnung [unter einer bestimmten Überschrift] eingetragen wird
      Beispiele
      • die Rubriken einer Tabelle, einer Zeitung
      • das Blatt hat eine ständige Rubrik [mit dem Titel] „Der Abgeordnete hat das Wort“
      • eine Rubrik anlegen
      • etwas in die letzte Rubrik eintragen
      • etwas in, unter einer bestimmten Rubrik anführen, verzeichnen, finden
    2. Kategorie, in die man jemanden, etwas gedanklich einordnet
  1. rot ausgezeichneter Textanfang in mittelalterlichen Handschriften
    Gebrauch
    Buchwesen
  2. [rot gedruckte] Anweisung für rituelle Handlungen in [katholischen] liturgischen Büchern
    Gebrauch
    Religion

Herkunft

Info

spätmittelhochdeutsch rubrik(e), ursprünglich = roter Schreibstoff, dann: rot geschriebene Überschrift (die einzelne Abschnitte trennt), < lateinisch rubrica (terra) = rote Erde, roter Farbstoff; mit roter Farbe geschriebener Titel eines Gesetzes, zu: ruber = rot

Grammatik

Info
Singular Plural
Nominativ die Rubrik die Rubriken
Genitiv der Rubrik der Rubriken
Dativ der Rubrik den Rubriken
Akkusativ die Rubrik die Rubriken

Aussprache

Info
Betonung
Rubrik
auch, österreichisch nur: […brɪk]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Rubrik

Blättern

Info