Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Gei­sel, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Gei|sel
Beispiel: Geiseln freilassen

Bedeutungsübersicht

Person, die zu dem Zweck gefangen genommen, festgehalten wird, dass für ihre Freilassung bestimmte, gegen einen Dritten gerichtete Forderungen erfüllt werden

Beispiele

  • Geiseln stellen
  • jemanden als, zur Geisel nehmen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort oder diese Verbindung ist rechtschreiblich schwierig (Liste der rechtschreiblich schwierigen Wörter).

Synonyme zu Geisel

Entführter, Entführte, Gekidnappter, Gekidnappte

Aussprache

Betonung: Geisel🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch gīsel, althochdeutsch gīsal, wohl aus dem Keltischen, eigentlich = Pfand

Grammatik

die Geisel; Genitiv: der Geisel, Plural: die Geiseln, (veraltet:) der Geisel; Genitiv: des Geisels, Plural: die Geisel
 SingularPlural
Nominativdie Geiseldie Geiseln
Genitivder Geiselder Geiseln
Dativder Geiselden Geiseln
Akkusativdie Geiseldie Geiseln

Blättern