ver­weh­ren

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|weh|ren
Beispiel
jemandem etwas verwehren

Bedeutungen (2)

Info
  1. jemandem etwas nicht zu tun erlauben; verweigern
    Beispiele
    • jemandem den Zutritt [zu etwas], die Benutzung von etwas verwehren
    • man verwehrte ihm, das Haus zu betreten
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ein hoher Baum verwehrt uns den Ausblick, die Sicht (behindert den Ausblick, die Sicht)
  2. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • sich gegen etwas verwehren (österreichisch: sich gegen etwas verwahren)

Synonyme zu verwehren

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch verwern, althochdeutsch firwerian

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verwehreich verwehre
du verwehrstdu verwehrest verwehr, verwehre!
er/sie/es verwehrter/sie/es verwehre
Pluralwir verwehrenwir verwehren
ihr verwehrtihr verwehret verwehrt!
sie verwehrensie verwehren

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich verwehrteich verwehrte
du verwehrtestdu verwehrtest
er/sie/es verwehrteer/sie/es verwehrte
Pluralwir verwehrtenwir verwehrten
ihr verwehrtetihr verwehrtet
sie verwehrtensie verwehrten
Partizip I verwehrend
Partizip II verwehrt
Infinitiv mit zu zu verwehren

Aussprache

Info
Betonung
verwehren
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈveːrən]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
verwehren