ver­we­gen

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
verwegen
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈveːɡn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|we|gen
Verwandte Form
verwogen

Bedeutung

forsch und draufgängerisch; Gefahren nicht achtend

Beispiele
  • ein verwegener Bursche
  • ein verwegener (tollkühner) Gedanke
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ein verwegener (veraltend spöttisch; sehr auffälliger, ungewöhnlicher) Hut

Herkunft

mittelhochdeutsch verwegen = frisch entschlossen, eigentlich 2. Partizip von: sich verwegen = sich frisch zu etwas entschließen, zu: wegen, wägen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?