Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­we­gen

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|we|gen

Bedeutungsübersicht

forsch und draufgängerisch; Gefahren nicht achtend

Beispiele

  • ein verwegener Bursche
  • ein verwegener (tollkühner) Gedanke
  • <in übertragener Bedeutung>: ein verwegener (spöttisch; sehr auffälliger, ungewöhnlicher) Hut

Synonyme zu verwegen

abenteuerlich, beherzt, couragiert, draufgängerisch, forsch, furchtlos, gewagt, halsbrecherisch, kämpferisch, kühn, leichtfertig, mutig, risikofreudig, riskant, schneidig, selbstmörderisch, unbedacht, unbesonnen, unerschrocken, verteufelt, wagemutig, waghalsig; (schweizerisch) angriffig; (bildungssprachlich) heroisch; (leicht abwertend) tollkühn; (veraltend) herzhaft, wacker

Aussprache

Betonung: verwegen
Lautschrift: [fɛɐ̯ˈveːɡn̩]

Herkunft

mittelhochdeutsch verwegen = frisch entschlossen, eigentlich 2. Partizip von: sich verwegen = sich frisch zu etwas entschließen, zu: wegen, wägen

Blättern