ver­we­hen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|we|hen
Beispiel
vom Winde verweht

Bedeutungen (3)

Info
  1. wehend zudecken, unkenntlich machen; zuwehen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • der Wind hat die Spuren verweht
    • vom/mit Schnee verwehte Wege
  2. wehend auseinandertreiben; wegwehen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • der Wind verwehte den Rauch
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • [das ist] vom Winde verweht! ([das ist] vergessen)
    1. Gebrauch
      dichterisch
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
    2. sich verlieren
      Gebrauch
      dichterisch
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • die Klänge, Rufe verwehten im Wind
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ihr Zorn, ihre Trauer verwehte (ging vorüber)

Synonyme zu verwehen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch verwæjen, althochdeutsch firwāen

Grammatik

Info

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singular
er/sie/es verwehter/sie/es verwehe
Plural
sie verwehensie verwehen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singular
er/sie/es verwehteer/sie/es verwehte
Plural
sie verwehtensie verwehten
Partizip I verwehend
Partizip II verweht
Infinitiv mit zu zu verwehen

Aussprache

Info
Betonung
verwehen