Zu­tritt, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Zutritt

Rechtschreibung

Worttrennung
Zu|tritt

Bedeutungen (3)

  1. das Hin[ein]gehen, Eintreten, Betreten; Zugang (1b)
    Beispiele
    • [Unbefugten ist der] Zutritt verboten!
    • kein Zutritt
    • Zutritt nur mit Sonderausweis
    • Zutritt [zu etwas] haben, erhalten (die Erlaubnis haben, erhalten, etwas zu betreten)
    • jemandem den Zutritt verwehren, verweigern
  2. (von Flüssigkeiten oder Gasen) das Eindringen, Hinzukommen
    Beispiel
    • Phosphor entzündet sich beim Zutritt von Luft
  3. Gebrauch
    besonders österreichisch

Herkunft

mittelhochdeutsch zuotrit

Grammatik

der Zutritt; Genitiv: des Zutritt[e]s, Plural: die Zutritte

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen