of­fen­ba­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉offenbaren

Rechtschreibung

Worttrennung
of|fen|ba|ren
Beispiele
du offenbarst, hast offenbart oder geoffenbart; zu offenbaren; sich offenbaren

Bedeutungen (2)

    1. etwas, was bisher verborgen war, nicht bekannt war, offen zeigen, enthüllen
      Beispiele
      • ein Geheimnis, seine Schuld, seine Gefühle offenbaren
      • Gott offenbart uns seine Güte, Gnade
    2. sich [in einer bisher nicht bekannten Art und Weise] zu erkennen geben, deutlich erkennbar werden
      Grammatik
      sich offenbaren
      Beispiele
      • er offenbarte sich als treuer Freund/(seltener:) als treuen Freund
      • seine Worte offenbarten sich als Lüge
  1. sich jemandem anvertrauen; jemandem vertraulich seine Probleme schildern
    Grammatik
    sich offenbaren
    Beispiel
    • sie hat sich mir, ihren Eltern offenbart

Herkunft

mittelhochdeutsch offenbæren

Grammatik

schwaches Verb; hat offenbart/(selten, besonders Religion:) geoffenbart

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
offenbaren
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?