Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

müs­sen

Wortart: unregelmäßiges Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: müs|sen
Beispiele: ich muss; du musst; du muss|test; du müss|test; gemusst; müsse!; ich habe gemusst; aber was habe ich hören müssen!

Bedeutungsübersicht

    1. einem [von außen kommenden] Zwang unterliegen, gezwungen sein, etwas zu tun; zwangsläufig notwendig sein, dass etwas Bestimmtes geschieht
    2. aufgrund gesellschaftlicher Normen, einer inneren Verpflichtung nicht umhinkönnen, etwas zu tun; verpflichtet sein, sich verpflichtet fühlen, etwas Bestimmtes zu tun
    3. aufgrund bestimmter vorangegangener Ereignisse, aus logischer Konsequenz o. Ä. notwendig sein, dass etwas Bestimmtes geschieht
    4. (norddeutsch) dürfen, sollen (verneint)
    5. drückt eine hohe, sich auf bestimmte Tatsachen stützende Wahrscheinlichkeit aus; drückt aus, dass man etwas als ziemlich sicher annimmt
    6. drückt aus, dass etwas erstrebenswert, wünschenswert ist
    1. gezwungen sein, etwas zu tun, sich irgendwohin zu begeben
    2. notwendig sein, dass etwas Bestimmtes geschieht

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu müssen

  • für erforderlich/nötig halten, genötigt/gezwungen/verpflichtet sein, sich genötigt/gezwungen sehen, jemandem bleibt nichts [anderes/weiter] übrig [als …]; (gehoben) auferlegt sein, gehalten sein, obliegen
  • die Pflicht/Verpflichtung haben, keine andere Wahl haben, keinen anderen Weg sehen, nicht anders können, nicht umhinkönnen, unter Druck stehen, sich verpflichtet fühlen, verpflichtet sein; (gehoben) sich nicht enthalten können; (gehoben, oft ironisch) sich bemüßigt fühlen/sehen

Aussprache

Betonung: mụ̈ssen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch müeʒen, althochdeutsch muoʒan, eigentlich = sich etwas zugemessen haben, Zeit, Raum, Gelegenheit haben, um etwas tun zu können

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich mussich müsse 
 du musstdu müssest
 er/sie/es musser/sie/es müsse 
Pluralwir müssenwir müssen 
 ihr müsstihr müsset
 sie müssensie müssen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich mussteich müsste
 du musstestdu müsstest
 er/sie/es mussteer/sie/es müsste
Pluralwir musstenwir müssten
 ihr musstetihr müsstet
 sie musstensie müssten
Partizip I müssend
Partizip II gemusst, müssen
Infinitiv mit zu zu müssen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. einem [von außen kommenden] Zwang unterliegen, gezwungen sein, etwas zu tun; zwangsläufig notwendig sein, dass etwas Bestimmtes geschieht

      Grammatik

      mit Infinitiv als Modalverb; musste, hat … müssen

      Beispiele

      • sie muss um 8 Uhr im Büro sein
      • wir mussten lachen
    2. aufgrund gesellschaftlicher Normen, einer inneren Verpflichtung nicht umhinkönnen, etwas zu tun; verpflichtet sein, sich verpflichtet fühlen, etwas Bestimmtes zu tun

      Grammatik

      mit Infinitiv als Modalverb; musste, hat … müssen

      Beispiel

      sie musste heiraten (sah sich dazu gezwungen, weil sie ein Kind erwartete)
    3. aufgrund bestimmter vorangegangener Ereignisse, aus logischer Konsequenz o. Ä. notwendig sein, dass etwas Bestimmtes geschieht

      Grammatik

      mit Infinitiv als Modalverb; musste, hat … müssen

      Beispiele

      • der Brief muss heute noch abgeschickt werden
      • das musst du doch verstehen
      • was habe ich da über dich hören müssen (gehoben; was hast du denn schon wieder angestellt)!
    4. dürfen, sollen (verneint)

      Grammatik

      mit Infinitiv als Modalverb; musste, hat … müssen

      Gebrauch

      norddeutsch

      Beispiel

      ihr müsst das nicht so ernst nehmen
    5. drückt eine hohe, sich auf bestimmte Tatsachen stützende Wahrscheinlichkeit aus; drückt aus, dass man etwas als ziemlich sicher annimmt

      Grammatik

      mit Infinitiv als Modalverb; musste, hat … müssen

      Beispiel

      er muss jeden Moment kommen
    6. drückt aus, dass etwas erstrebenswert, wünschenswert ist

      Grammatik

      mit Infinitiv als Modalverb; musste, hat … müssen; nur 2. Konjunktiv

      Beispiel

      so müsste es immer sein
    1. gezwungen sein, etwas zu tun, sich irgendwohin zu begeben

      Grammatik

      Vollverb; musste, hat gemusst

      Beispiele

      • »Unterschreibe bitte hier!« – »Muss ich das wirklich?«
      • er hat gemusst, ob er wollte oder nicht
      • ich muss noch zum Arzt
      • ich muss mal (familiär; muss zur Toilette)
    2. notwendig sein, dass etwas Bestimmtes geschieht

      Grammatik

      Vollverb; musste, hat gemusst

      Beispiel

      der Brief muss zur Post

Blättern