Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

mit­brin­gen

Wortart: unregelmäßiges Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: mit|brin|gen

Bedeutungsübersicht

  1. (mit sich tragend, bei sich habend) an einen bestimmten Ort, eine bestimmte Stelle bringen
  2. als Voraussetzung haben, aufweisen, bei etwas einbringen

Synonyme zu mitbringen

anbringen, einbringen, einsetzen, hochbringen, schenken, übergeben, weiterreichen, zuführen

Aussprache

Betonung: mịtbringen🔉

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich bringe mitich bringe mit 
 du bringst mitdu bringest mit bring mit, bringe mit!
 er/sie/es bringt miter/sie/es bringe mit 
Pluralwir bringen mitwir bringen mit 
 ihr bringt mitihr bringet mit 
 sie bringen mitsie bringen mit 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich brachte mitich brächte mit
 du brachtest mitdu brächtest mit
 er/sie/es brachte miter/sie/es brächte mit
Pluralwir brachten mitwir brächten mit
 ihr brachtet mitihr brächtet mit
 sie brachten mitsie brächten mit
Partizip I mitbringend
Partizip II mitgebracht
Infinitiv mit zu mitzubringen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (mit sich tragend, bei sich habend) an einen bestimmten Ort, eine bestimmte Stelle bringen

    Beispiele

    • den Kindern etwas mitbringen
    • hast du Brot, etwas zu essen mitgebracht (beim Einkaufen besorgt)?
    • Gäste mitbringen (mit nach Hause bringen)
    • <in übertragener Bedeutung>: eine Neuigkeit mitbringen (zu berichten wissen)
    • <in übertragener Bedeutung>: die Kinder haben von dem Spaziergang großen Hunger mitgebracht (sind sehr hungrig nach Hause gekommen)
  2. als Voraussetzung haben, aufweisen, bei etwas einbringen

    Beispiel

    für eine Arbeit bestimmte Fähigkeiten mitbringen

Blättern