an­brin­gen

Wortart INFO
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
an|brin|gen
Beispiel
etwas am Haus[e] anbringen

Bedeutungen (4)

Info
  1. von irgendwoher herbeibringen, heranschleppen; mit nach Hause bringen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • die Kinder brachten eine Katze an
  2. an einer bestimmten Stelle festmachen, befestigen
    Beispiele
    • eine Lampe an der/(seltener:) an die Decke anbringen
    • eine Gedenktafel anbringen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 in einem Manuskript ein paar Korrekturen, kleine Änderungen anbringen
  3. vorbringen, [beiläufig] zur Sprache bringen; äußern
    Beispiele
    • eine Beschwerde, eine Bitte bei jemandem anbringen
    • sein Wissen anbringen (zeigen, beweisen) können
    • eine Bemerkung anbringen
    • einen Trinkspruch anbringen (vortragen)
  4. anbekommen
    Gebrauch
    landschaftlich
    Beispiel
    • die Schuhe habe ich kaum angebracht

Synonyme zu anbringen

Info

Grammatik

Info

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich bringe anich bringe an
du bringst andu bringest an bring an, bringe!
er/sie/es bringt aner/sie/es bringe an
Pluralwir bringen anwir bringen an
ihr bringt anihr bringet an
sie bringen ansie bringen an

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich brachte anich brächte an
du brachtest andu brächtest an
er/sie/es brachte aner/sie/es brächte an
Pluralwir brachten anwir brächten an
ihr brachtet anihr brächtet an
sie brachten ansie brächten an
Partizip I anbringend
Partizip II angebracht
Infinitiv mit zu anzubringen

Aussprache

Info
Betonung
🔉anbringen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
anbringen