Qua­li­fi­ka­ti­on, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Qualifikation

Rechtschreibung

Worttrennung
Qua|li|fi|ka|ti|on

Bedeutungen (3)

    1. durch Ausbildung, Erfahrung o. Ä. erworbene Befähigung zu einer bestimmten [beruflichen] Tätigkeit
      Grammatik
      Plural selten
      Beispiele
      • seine Qualifikation [als Abteilungsleiter] steht außer Frage
      • dafür fehlt ihm die [nötige] Qualifikation
    2. Voraussetzung für eine bestimmte [berufliche] Tätigkeit (in Form von Zeugnissen, Nachweisen o. Ä.)
      Beispiel
      • einzige erforderliche Qualifikation ist das Abitur
    1. durch eine bestimmte sportliche Leistung erworbene Berechtigung, an einem Wettbewerb teilzunehmen
      Herkunft
      englisch qualification
      Gebrauch
      Sport
      Grammatik
      Plural selten
      Kurzform
      Quali
    2. Wettbewerb, Spiel, in dem sich die erfolgreichen Teilnehmer für die Teilnahme an der nächsten Runde eines größeren Wettbewerbs qualifizieren (1b)
      Herkunft
      englisch qualification
      Gebrauch
      Sport
      Beispiel
      • die Qualifikation gewinnen

Herkunft

über französisch qualification < mittellateinisch qualificatio, zu: qualificare, qualifizieren

Grammatik

die Qualifikation; Genitiv: der Qualifikation, Plural: die Qualifikationen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 1880 erstmals im Rechtschreibduden.
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Qualifikation
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?