kö­nig­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
königlich
Lautschrift
🔉[ˈkøːnɪklɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
kö|nig|lich
Beispiele
D 89: das königliche Spiel (Schach); im Titel D 151: Königlich (Abkürzung Kgl.); Königliche Hoheit (Anrede eines Fürsten oder Prinzen)

Bedeutungen (3)

    1. [zu] einem König gehörend
      Abkürzung
      kgl.
      Beispiele
      • die königliche Familie
      • ein königlicher (vom König ausgehender) Erlass
    2. einem König entsprechend; hoheitsvoll; wie ein König
      Beispiel
      • er schritt in königlicher Haltung durch den Saal
  1. sehr großzügig, reichlich
    Beispiele
    • eine königliche Bewirtung
    • jemanden königlich belohnen
  2. Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • ein königliches Vergnügen
    • sich königlich amüsieren

Synonyme zu königlich

Herkunft

mittelhochdeutsch küniclich, althochdeutsch kuni(n)glīh

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
königlich
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?