ein­tei­len

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉einteilen

Rechtschreibung

Worttrennung
ein|tei|len

Bedeutungen (3)

  1. in mehrere Teile, Teilbereiche o. Ä. auf-, untergliedern
    Beispiele
    • eine Torte in gleich große Stücke einteilen
    • die Stadt in Wahlbezirke einteilen
    • Pflanzen in/nach Gattungen einteilen
  2. überlegt, planvoll mit etwas umgehen, über etwas disponieren, sodass es für den vorgesehenen Zweck, für eine bestimmte Zeit o. Ä. reicht
    Beispiele
    • seine Vorräte einteilen
    • du musst [dir] deine Zeit [besser] einteilen
  3. jemandem (für eine bestimmte befristete Zeit) eine bestimmte Arbeit, Aufgabe zuweisen
    Beispiel
    • man hatte ihn für den/zum Nachtdienst eingeteilt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
einteilen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?