do­mi­nie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉dominieren

Rechtschreibung

Worttrennung
do|mi|nie|ren

Bedeutungen (2)

    1. vorherrschen, überwiegen
      Beispiele
      • Grau dominiert in der neuen Herbstmode
      • andere Aspekte dominieren heute
      • eine dominierende Figur, Stellung, Rolle
    2. Beispiele
      • die politische, literarische Szene dominieren
      • die Kölner Mannschaft dominierte von Anfang an (war von Anfang an überlegen)
      • die von Männern dominierte Politik
  1. sadistische Handlungen an einem Masochisten vornehmen
    Gebrauch
    verhüllend
    Beispiel
    • dominierende Asiatin

Herkunft

lateinisch dominari, zu: dominus, Dominus

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
dominieren
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?