ab­spie­len

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
abspielen
Lautschrift
[ˈapʃpiːlən]

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|spie|len

Bedeutungen (4)

    1. [von Anfang bis Ende] spielen, ablaufen lassen
      Beispiele
      • eine CD, eine Kassette, ein Band abspielen
      • die Nationalhymne abspielen
    2. durch vieles Spielen abnutzen
      Beispiele
      • du hast die Videokassette schon ganz schön abgespielt
      • 〈meist im 2. Partizip:〉 abgespielte Karten, Tennisbälle
  1. vom [Noten]blatt spielen, ohne geübt zu haben
    Beispiel
    • er kann alles vom Blatt abspielen
  2. (den Ball, die Scheibe einem Spieler der eigenen Mannschaft) abgeben, zuspielen
    Gebrauch
    Ballspiele
    Beispiele
    • der Verteidiger muss früher, schneller abspielen
    • [den Ball] an den Linksaußen abspielen
  3. (als Vorgang) [in bestimmter Weise] seinen Verlauf nehmen; vor sich gehen
    Grammatik
    sich abspielen
    Beispiele
    • alles spielte sich rasend schnell, vor ihren Augen ab
    • etwas spielt sich hinter den Kulissen, auf einer anderen Ebene ab
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • da/hier spielt sich nichts ab! (umgangssprachlich: das kommt nicht infrage, daraus wird nichts)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
abspielen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen