Kri­se, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Krise

Rechtschreibung

Worttrennung
Kri|se

Bedeutungen (2)

  1. schwierige Lage, Situation, Zeit [die den Höhe- und Wendepunkt einer gefährlichen Entwicklung darstellt]; Schwierigkeit, kritische Situation; Zeit der Gefährdung, des Gefährdetseins
    Beispiele
    • eine finanzielle Krise steht bevor, droht
    • die Krise flaut ab
    • eine schwere, seelische Krise durchmachen, überwinden
    • in eine Krise geraten
    • die Wirtschaft, die Partei steckt in einer handfesten Krise
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • die Krise kriegen (salopp: in Verwirrung geraten, sich aufregen)
  2. kritischer Wendepunkt bei einem Krankheitsverlauf; Krisis
    Gebrauch
    Medizin

Herkunft

älter Crisis = Krisis (2) < griechisch krísis = Entscheidung, entscheidende Wendung, zu krínein, kritisch; in der allgemeinen Bedeutung beeinflusst von französisch crise

Grammatik

die Krise; Genitiv: der Krise, Plural: die Krisen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Krise
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?