For­ma­ti­on, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Formation

Rechtschreibung

Worttrennung
For|ma|ti|on

Bedeutungen (5)

  1. Herausbildung durch Zusammenstellung
    Beispiel
    • die Formation gesellschaftlicher Gruppen
    1. bestimmte Anordnung, Aufstellung, Verteilung
      Beispiele
      • in geschlossener Formation marschieren
      • in Formation fliegen
      • die Mannschaft trat in der gleichen Formation wie beim letzten Spiel an
    2. für einen bestimmten militärischen Zweck oder Auftrag gebildete Truppe, Gruppe; Verband
      Beispiel
      • die Formation der Pioniere rückte wieder ab
  2. Gruppe, die sich zusammengeschlossen hat, die ein in bestimmter Weise strukturiertes soziales, ökonomisches o. ä. Gebilde darstellt
    Beispiele
    • die Formation der Jungsozialisten
    • diese Band gehört zu den musikalisch interessantesten deutschen Formationen
    1. Zeitabschnitt in der Erdgeschichte, der sich hinsichtlich Fauna oder Flora von anderen unterscheidet
      Gebrauch
      Geologie
    2. Folge von Gesteinsschichten, die sich in einem größeren erdgeschichtlichen Zeitraum gebildet hat
      Gebrauch
      Geologie
  3. durch das Vorherrschen einer bestimmten Form des Wachstums, einer Lebensform gekennzeichnete Pflanzengesellschaft (z. B. Laubwald)
    Gebrauch
    Botanik

Herkunft

lateinisch formatio = Gestaltung; (An)ordnung

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Formation
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar