Coup, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[kuː]

Rechtschreibung

Worttrennung
Coup

Bedeutung

[frech und] kühn angelegtes, erfolgreiches Unternehmen

Beispiele
  • der Einbruch in das Juweliergeschäft war sein letzter großer Coup
  • einen Coup [gegen jemanden, etwas] starten, landen

Herkunft

französisch coup, über das Vulgärlateinische zu lateinisch colaphus = Faustschlag, Ohrfeige < griechisch kólaphos

Grammatik

der Coup; Genitiv: des Coups, Plural: die Coups

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Coup
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?