über­re­den

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
überreden
Lautschrift
🔉[yːbɐˈreːdn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
über|re|den
Beispiel
sie hat mich dazu überredet

Bedeutung

durch [eindringliches Zu]reden dazu bringen, dass jemand etwas tut, was er ursprünglich nicht wollte

Beispiel
  • jemanden zum Mitmachen, zum Kauf, zu einem Schnaps überreden

Herkunft

mittelhochdeutsch überreden, eigentlich = mit Rede überwinden

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
überreden
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?