zu­schnei­den

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
zuschneiden
Lautschrift
[ˈtsuːʃnaɪ̯dn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|schnei|den

Bedeutungen (2)

  1. durch Schneiden in eine bestimmte, die gewünschte, die zweckentsprechende Form bringen
    Beispiele
    • Latten, Bretter [passend] für Kisten zuschneiden
    • den Stoff für ein/zu einem Kostüm zuschneiden
    • spitz zugeschnittene Fingernägel
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 auf die Bedürfnisse des Publikums zugeschnitten sein
  2. (etwas aus Stoff) nach bestimmten Maßen so schneiden, dass es anschließend genäht werden kann
    Beispiel
    • ein Kleid [nach einem Schnittmuster] zuschneiden

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
zuschneiden
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?