ziem­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉ziemlich
Wort mit gleicher Schreibung
ziemlich (Adverb)

Rechtschreibung

Worttrennung
ziem|lich

Bedeutungen (2)

  1. (in Ausmaß, Menge o. Ä.) nicht gerade gering; beträchtlich
    Herkunft
    im 15./16. Jahrhundert aus ziemlich (2) entwickelt
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • eine ziemliche Menge
    • das ist eine ziemliche Frechheit
    • etwas mit ziemlicher Sicherheit (so gut wie sicher) wissen
  2. Herkunft
    mittelhochdeutsch zimelich, althochdeutsch zimilīh = schicklich, gebührend, geziemend, angemessen, zu ziemen und ursprünglich = was sich ziemt
    Gebrauch
    gehoben veraltend
    Beispiel
    • ein ziemliches Benehmen

Wussten Sie schon?

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
ziemlich
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?