Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­han­deln

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|han|deln
Beispiel: über, selten um etwas verhandeln

Bedeutungsübersicht

    1. etwas eingehend erörtern, besprechen, sich über etwas, in einer bestimmten Angelegenheit eingehend beraten, um zu einer Klärung, Einigung zu kommen
    2. vor Gericht, in einem Gerichtsverfahren behandeln [und entscheiden]
  1. (veraltend, oft abwertend) verkaufen; verschachern

Synonyme zu verhandeln

Aussprache

Betonung: verhạndeln🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. etwas eingehend erörtern, besprechen, sich über etwas, in einer bestimmten Angelegenheit eingehend beraten, um zu einer Klärung, Einigung zu kommen

      Beispiele

      • über, (selten:) um etwas verhandeln
      • er hat über die Beilegung des Streits mit seinem Vertragspartner verhandelt
      • <auch mit Akkusativ-Objekt>: eine Sache noch verhandeln müssen
    2. vor Gericht, in einem Gerichtsverfahren behandeln [und entscheiden]

      Beispiele

      • einen Fall in dritter Instanz verhandeln
      • gegen ihn wurde wegen Körperverletzung verhandelt
      • <auch ohne Akkusativ-Objekt>: das Gericht verhandelt gegen die Terroristen (führt die Gerichtsverhandlung gegen sie durch)
  1. verkaufen; verschachern

    Herkunft

    mittelhochdeutsch verhandeln

    Gebrauch

    veraltend, oft abwertend

Blättern