Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen

prü­geln

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉prügeln

Rechtschreibung

Worttrennung
prü|geln
Beispiel
ich prüg[e]le

Bedeutungen (2)

    1. heftig, besonders mit einem Stock [zur Strafe] schlagen
      Beispiele
      • einen Hund prügeln
      • sie haben sich/(gehoben:) einander geprügelt
    2. durch Prügeln in einen bestimmten Zustand bringen
      Beispiel
      • jemanden windelweich prügeln
    3. prügelnd irgendwohin treiben
      Beispiel
      • jemanden aus dem Lokal prügeln
  1. einen Streit mit jemandem mit den Fäusten austragen; sich mit jemandem schlagen
    Grammatik
    sich prügeln

Synonyme zu prügeln

Herkunft

ursprünglich = (Brücken) mit Prügeln (1a) bedecken; einem Hund einen Prügel (1a) vor die Beine hängen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
prügeln
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen