her­vor­ge­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉hervorgehen

Rechtschreibung

Worttrennung
her|vor|ge|hen

Bedeutungen (4)

  1. in etwas seinen Ursprung haben
    Beispiele
    • aus der Ehe gingen drei Kinder hervor
    • mehrere bedeutende Künstler gingen aus dieser Stadt hervor
  2. aus einem [Wahl]kampf, einem Wettbewerb, einer Krise o. Ä. in positiver Weise herauskommen
    Beispiel
    • aus einem [Wett]kampf siegreich, als Sieger hervorgehen
  3. sich als Folgerung aus etwas ergeben; sich aus etwas entnehmen lassen
    Beispiele
    • aus dem Brief, aus der Antwort geht hervor, dass …
    • wie aus dem Zusammenhang hervorgeht, …
  4. sich allmählich stufenweise unter bestimmten Bedingungen, durch bestimmte Einwirkungen entwickeln
    Beispiel
    • aus der Raupe ging ein Schmetterling hervor

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „ist“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
hervorgehen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?