Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

her­vor­ge­hen

Wortart: unregelmäßiges Verb
Gebrauch: gehoben
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: her|vor|ge|hen

Bedeutungsübersicht

  1. in etwas seinen Ursprung haben
  2. aus einem [Wahl]kampf, einem Wettbewerb, einer Krise o. Ä. in positiver Weise herauskommen
  3. sich als Folgerung aus etwas ergeben; sich aus etwas entnehmen lassen
  4. sich allmählich stufenweise unter bestimmten Bedingungen, durch bestimmte Einwirkungen entwickeln

Synonyme zu hervorgehen

Anzeige

Aussprache

Betonung: hervorgehen 🔉

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit »ist«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich gehe hervorich gehe hervor 
 du gehst hervordu gehest hervor geh hervor, gehe!
 er/sie/es geht hervorer/sie/es gehe hervor 
Pluralwir gehen hervorwir gehen hervor 
 ihr geht hervorihr gehet hervor
 sie gehen hervorsie gehen hervor 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich ging hervorich ginge hervor
 du gingst hervordu gingest hervor
 er/sie/es ging hervorer/sie/es ginge hervor
Pluralwir gingen hervorwir gingen hervor
 ihr gingt hervorihr ginget hervor
 sie gingen hervorsie gingen hervor
Partizip I hervorgehend
Partizip II hervorgegangen
Infinitiv mit zu hervorzugehen
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. in etwas seinen Ursprung haben

    Beispiele

    • aus der Ehe gingen drei Kinder hervor
    • mehrere bedeutende Künstler gingen aus dieser Stadt hervor
  2. aus einem [Wahl]kampf, einem Wettbewerb, einer Krise o. Ä. in positiver Weise herauskommen

    Beispiel

    aus einem [Wett]kampf siegreich, als Sieger hervorgehen
  3. sich als Folgerung aus etwas ergeben; sich aus etwas entnehmen lassen

    Beispiele

    • aus dem Brief, aus der Antwort geht hervor, dass …
    • wie aus dem Zusammenhang hervorgeht, …
  4. sich allmählich stufenweise unter bestimmten Bedingungen, durch bestimmte Einwirkungen entwickeln

    Beispiel

    aus der Raupe ging ein Schmetterling hervor

Blättern