her­vor­brin­gen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉hervorbringen

Rechtschreibung

Worttrennung
her|vor|brin|gen

Bedeutungen (3)

  1. aus, unter, zwischen etwas herausholen, zum Vorschein bringen
    1. aus sich herauswachsen und sich entwickeln lassen
      Beispiele
      • viele Blüten hervorbringen
      • der Baum bringt unzählige Früchte hervor
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Stadt hat große Musiker hervorgebracht
    2. aus eigener schöpferischer Leistung entstehen lassen
      Beispiel
      • der Dichter brachte bedeutende Werke hervor
    1. Beispiel
      • vor Schreck brachte sie kein Wort hervor
    2. ertönen, erklingen lassen
      Beispiel
      • Töne, eine Melodie [auf einem Instrument] hervorbringen

Synonyme zu hervorbringen

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
hervorbringen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?