Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

for­men

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: for|men

Bedeutungsübersicht

  1. einer Sache eine bestimmte [ihr eigene] Form geben
  2. in einer bestimmten Weise innerlich verändern und prägen
  3. eine bestimmte Form bekommen; Gestalt gewinnen

Synonyme zu formen

Aussprache

Betonung: fọrmen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch formen, zu Form

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich formeich forme 
 du formstdu formest form, forme!
 er/sie/es formter/sie/es forme 
Pluralwir formenwir formen 
 ihr formtihr formet 
 sie formensie formen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich formteich formte
 du formtestdu formtest
 er/sie/es formteer/sie/es formte
Pluralwir formtenwir formten
 ihr formtetihr formtet
 sie formtensie formten
Partizip I formend
Partizip II geformt
Infinitiv mit zu zu formen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. einer Sache eine bestimmte [ihr eigene] Form (1a, b) geben

    Beispiele

    • ein Modell aus, in Ton formen
    • Ton zu einer Vase formen
    • Brot formen
    • Hüte formen
    • Laute mit den Lippen formen (artikulieren)
    • ihre Hände sind schön geformt (haben eine schöne Form 1a)
  2. in einer bestimmten Weise innerlich verändern und prägen

    Beispiel

    diese Erlebnisse haben ihn [zu einer Persönlichkeit], haben seinen Charakter geformt
  3. eine bestimmte Form (1a, b) bekommen; Gestalt gewinnen

    Grammatik

    sich formen

    Beispiel

    das Wachs formt sich unter ihren Händen

Blättern