ak­zep­tie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉akzeptieren

Rechtschreibung

Worttrennung
ak|zep|tie|ren

Bedeutung

annehmen, hinnehmen, billigen; anerkennen; mit jemandem oder etwas einverstanden sein

Beispiele
  • eine Entschuldigung akzeptieren
  • der Vorschlag wurde von allen akzeptiert
  • sie wurde [als Chefin] von allen akzeptiert
  • er akzeptierte schließlich, dass er zurückstehen musste
  • er akzeptierte (nahm das Angebot an)

Herkunft

lateinisch acceptare, Intensivbildung zu gleichbedeutend accipere, zu: capere, kapieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
akzeptieren
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?