ab­ru­fen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉abrufen

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|ru|fen

Bedeutungen (3)

    1. veranlassen, sich von einem Ort, einer Stelle wegzubegeben
      Beispiel
      • jemanden aus einer Sitzung abrufen
    2. von einem Posten zurückrufen, abberufen
      Gebrauch
      seltener
      Beispiel
      • einen Funktionär [von seinem Posten] abrufen
    1. Gebrauch
      EDV
      Beispiel
      • Informationen, Daten abrufen
    2. zur Landung auffordern
      Gebrauch
      Flugwesen
      Beispiel
      • eine Maschine abrufen
    1. (vom Käufer) den Verkäufer anweisen, eine bereitgestellte Ware zu liefern
      Gebrauch
      Kaufmannssprache
      Beispiel
      • den Rest einer Ware abrufen
    2. (Geld von einem Konto) abheben, sich auszahlen lassen
      Gebrauch
      Bankwesen
      Beispiel
      • eine bestimmte Summe vom Konto abrufen
    3. zur Wirkung bringen
      Gebrauch
      besonders Sport
      Beispiel
      • im richtigen Moment die bestmögliche Leistung abrufen können

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
abrufen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?